Unsere Mitglieder

Philine Elster

  • Freie Journalistin beim WDR & Mediendozentin (Fach “Online Medien” an der Macromedia Hochschule Standorte Köln & Hamburg)
  • Bachelorarbeitsthema: Medienpsychologische Auswirkung von Clickbait im Online Journalismus, B.A. Intermedia (Uni Köln, Abschluss 2021)
  • Aktuell: Masterstudium in Düsseldorf (“Medienkulturanalyse”) und Köln (“Theorien und Praktiken professionellen Schreibens”)
  • Besonderes journalistisches Interesse in Kultur/Politik, digitalen und internationalen Themen
  • WDR Redaktionen: Angefangen als freie Reporterin beim Kinderradio/Sendung mit der Maus zum Hören, weitere Tätigkeiten als Freie im WDR Newsroom (Hörfunk), aktuell Reporterin bei 1LIVE und dem WDR Klimainstagram @Nowu_de (von WDR Cosmo & FranceTV) sowie Social Media Reporterin bei der TV Sendung Hier und heute (& Producer)
  • Grosser Fan von Recherche & Live-Arbeit vor Kamera/Mikrofon, insbesondere im Ausland
  • November 2022 Hospitation im ARD Studio New York
  • Seit 2019 aktiv im Hochschulradio Kölncampus (seit 2020 im auch Vorstand)

Philine Elster

Freie Journalistin beim WDR & Mediendozentin (Fach “Online Medien” an der Macromedia Hochschule Standorte Köln & Hamburg) Bachelorarbeitsthema: Medienpsychologische Auswirkung von Clickbait im Online Journalismus, B.A. Intermedia (Uni Köln, Abschluss 2021) Aktuell: Masterstudium in Düsseldorf (“Medienkulturanalyse”) und Köln (“Theorien und Praktiken professionellen Schreibens”) Besonderes journalistisches Interesse in Kultur/Politik, digitalen und internationalen Themen WDR Redaktionen: Angefangen […]

Johann Stephanowitz

Johann Stephanowitz studiert im Master Osteuropastudien an der Freien Universität Berlin, zuvor hat er einen Bachelor in Europäischer Ethnologie und Kulturwissenschaft an der HU Berlin und ein Erasmus-Semester in Poznań absolviert. Er arbeitet als Journalist für ZEIT ONLINE und diverse andere Medien in Berlin. So hat er schon für das neue deutschland, Tagesspiegel, Netzpolitik.org und die Studierendenzeitung UnAufgefordert geschrieben. Seit 2018 ist er Mitglied im Pressenetzwerk für Jugendthemen, weil die Lebenswelten junger Menschen innerhalb und außerhalb Europas häufig noch zu wenig in den Medien präsent sind. Neben dem PNJ engagiert er sich auch in diversen anderen Journalistennetzwerken und ist Vorstandsmitglied der Deutschen Journalistinnen- und Journalistenunion in ver.di, sowie Studienstipendiat der Rosa-Luxemburg-Stiftung.

Webseite: http://johann-stephanowitz.de/

Johann Stephanowitz

Johann Stephanowitz studiert im Master Osteuropastudien an der Freien Universität Berlin, zuvor hat er einen Bachelor in Europäischer Ethnologie und Kulturwissenschaft an der HU Berlin und ein Erasmus-Semester in Poznań absolviert. Er arbeitet als Journalist für ZEIT ONLINE und diverse andere Medien in Berlin. So hat er schon für das neue deutschland, Tagesspiegel, Netzpolitik.org und […]

Felix Wnuck

Online, Radio und Fernsehen: Rund um Karlsruhe ist Felix Wnuck im Einsatz und berichtet über aktuelle Themen. Die Beiträge sind je nachdem für das SWR Fernsehen, SWR Aktuell Online, SWR1 oder SWR4.

Felix Wnuck

Online, Radio und Fernsehen: Rund um Karlsruhe ist Felix Wnuck im Einsatz und berichtet über aktuelle Themen. Die Beiträge sind je nachdem für das SWR Fernsehen, SWR Aktuell Online, SWR1 oder SWR4.

Christine Siefer

Als freie Journalistin bin ich immer auf der Suche nach spannenden Menschen, Orten und ihren Geschichten. Nicht umsonst habe ich meine Homepage und Social Media Kanäle Locationzapping genannt: rausgehen und vor Ort mit den Menschen sprechen, das ist einer meiner wichtigsten Grundsätze. Auch wenn der journalistische Alltag manchmal dem Zappen zwischen Kanälen gleichkommt, entscheide ich mich immer wieder bewusst hinzusehen und hinzugehen. Denn Geschichten liegen bekanntlich auf der Straße. Als Lokaljournalistin in Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis nutze ich ein starkes Netzwerk, Standortwissen und meine Begeisterung für Ortsgeschichte; gerne multimedial erzählt. In Kursen und Lehraufträgen gebe ich meine Begeisterung für den Beruf und das Handwerk weiter. Für das PNJ durfte ich einen Medienworkshop leiten und bei Recherchereisen in Schweden und Zypern meinen Blick weiten und neue Perspektiven kennenlernen.

Christine Siefer

Als freie Journalistin bin ich immer auf der Suche nach spannenden Menschen, Orten und ihren Geschichten. Nicht umsonst habe ich meine Homepage und Social Media Kanäle Locationzapping genannt: rausgehen und vor Ort mit den Menschen sprechen, das ist einer meiner wichtigsten Grundsätze. Auch wenn der journalistische Alltag manchmal dem Zappen zwischen Kanälen gleichkommt, entscheide ich […]

Elisa Rheinheimer-Chabbi

Elisa Rheinheimer-Chabbi ist Journalistin und Politik-Redakteurin mit dem Schwerpunkt Europa/ EU-Politik, Migration sowie Nahost & arabische Welt. Von ihren Recherchereisen nach Bangladesch, Israel/ Palästina und in den Gazastreifen, Taiwan und Armenien hat sie Reportagen, Analysen und Porträts mitgebracht. Mit dem Pressenetzwerk für Jugendthemen reiste sie nach Ägypten und hat außerdem fürs PNJ einen Jugendmedienworkshop geleitet.

Nach dem Studium der Europawissenschaften in Passau, Bologna und Berlin hat Elisa Rheinheimer-Chabbi ein crossmediales Volontariat bei der Zeitschrift Publik-Forum absolviert – mit Stationen bei Süddeutscher Zeitung, Frankfurter Rundschau, Deutscher Welle (Studio Brüssel) sowie dem Evangelischen Pressedienst. Seitdem arbeitet sie als Redakteurin im Politik-Ressort von Publik-Forum und ist dort auch für die Betreuung der Volontäre und Praktikantinnen zuständig. Außerdem moderiert sie Podiumsdiskussionen und ist als Referentin und Workshopleiterin tätig. Für das journalists-network ist sie ehrenamtlich im Vorstand aktiv und organisiert eine Recherchereise nach Äthiopien.

 

Elisa Rheinheimer-Chabbi

Elisa Rheinheimer-Chabbi ist Journalistin und Politik-Redakteurin mit dem Schwerpunkt Europa/ EU-Politik, Migration sowie Nahost & arabische Welt. Von ihren Recherchereisen nach Bangladesch, Israel/ Palästina und in den Gazastreifen, Taiwan und Armenien hat sie Reportagen, Analysen und Porträts mitgebracht. Mit dem Pressenetzwerk für Jugendthemen reiste sie nach Ägypten und hat außerdem fürs PNJ einen Jugendmedienworkshop geleitet. […]

Dominik Dres

Dominik Dres

Für meine Projektarbeit schätze ich neben dem bundes- und europaweiten Informations- und Erfahrungsaustausch durch das PNJ insbesondere auch die vielfältigen Möglichkeiten, die mir das Netzwerk persönlich bietet, um faszinierende Länder neu zu sehen und zu verstehen. Ich bin Mitglied seit meiner Teilnahme an der PNJ-Informationsreise nach Israel im Jahr 2018.

Dominik Dres

Für meine Projektarbeit schätze ich neben dem bundes- und europaweiten Informations- und Erfahrungsaustausch durch das PNJ insbesondere auch die vielfältigen Möglichkeiten, die mir das Netzwerk persönlich bietet, um faszinierende Länder neu zu sehen und zu verstehen. Ich bin Mitglied seit meiner Teilnahme an der PNJ-Informationsreise nach Israel im Jahr 2018.

Dr. Tanja Kasischke

Dr. Tanja Kasischke ist Journalistin, Autorin und Referentin in der Leseförderung in Berlin und Brandenburg. Sie arbeitet mit der AG Schulbibliotheken zusammen und mit Save the Children. Sie führt den Leseförderungsblog Berlin-Brandenburg und begleitet Grundschulklassen und deren pädagogische Betreuer*innen sowie Bibliothekare*innen. Ihr zweiter Arbeitsschwerpunkt sind Jugendmedien- und Jugendhilfethemen an der Schnittstelle zur ev. Kirche, sowie Medienarbeit in der Gemeindeentwicklung.

Über ihr Engagement als langjährige Vorsitzende des PNJ Verein sagt sie: “Ich bin im Pressenetzwerk, weil es für mein Empfinden fast Standard geworden ist, dass Journalisten gegeneinander arbeiten statt miteinander. Diese Egotrips nerven. Das PNJ ist da anders, dazu trage ich bei.”

Dr. Tanja Kasischke

Freie Journalistin

Dr. Tanja Kasischke ist Journalistin, Autorin und Referentin in der Leseförderung in Berlin und Brandenburg. Sie arbeitet mit der AG Schulbibliotheken zusammen und mit Save the Children. Sie führt den Leseförderungsblog Berlin-Brandenburg und begleitet Grundschulklassen und deren pädagogische Betreuer*innen sowie Bibliothekare*innen. Ihr zweiter Arbeitsschwerpunkt sind Jugendmedien- und Jugendhilfethemen an der Schnittstelle zur ev. Kirche, sowie […]

Sportjugend im KSB Steinfurt e.V.

Mehr Bewegung, Spiel und Sport für Kinder und Jugendliche oder „Bildung braucht Bewegung“! Dies ist die Leitidee der Sportjugend im KSB Steinfurt, die eigenständige Jugendorganisation des KSB Steinfurt, Dachverband der Sportvereine im Kreis Steinfurt (24 Städte und Gemeinden!). Mit einem eigenen Bildungsprofil positioniert sich die Sportjugend in der Bildungslandschaft des Landkreises und wirkt in zahlreichen Netzwerken mit.

In 254 von 305 Vereinen wird aktive Jugendarbeit für 62.400 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene betrieben. Dies bedeutet eine große Verantwortung für die Mitarbeitenden in den Vereinen, die vom Kleinstvereine mit 10 Mitgliedern bis zum größten Sportverein, dem TV Jahn Rheine, mit fast 9.000 Sporttreibenden reichen. Als Querschnittsaufgabe werden zahlreiche Aus- und Fortbildungsangebote für die Sportpraxis und für das Vereinsmanagement angeboten. Aktuell steht insbesondere der Bereich „Prävention sexualisierter Gewalt/Kinderschutz“ in Zusammenarbeit mit dem Kinderschutzbund im Vordergrund.

Die Sportjugend Steinfurt ist anerkannter freier Träger der Jugendhilfe und größter Jugendverband im Kreisjugendring Steinfurt. Als Mitglied der SJ NRW erhält sie finanzielle Unterstützung für den Einsatz von hauptberuflichem Personal (1,5 Stellen plus FSJler*in) und für die qualifizierte Umsetzung von Maßnahmen mit den Vereinen im Kreis Steinfurt im Rahmen des Programms „NRW bewegt seine Kinder“. Mit dem Schwerpunkt „Kinder in Bewegung“ entstand eine Lobby für Kinder aus 54 Bewegungskindergärten und 33 Kooperationsvereinen.

Seit 1999 engagiert sich die Sportjugend für die Kinderrechte. Anlässlich des Weltkindertags (20.September) wird seit 2003 ein Spielfest (aktiv & bewegt für Kinderrechte“) organisiert. Jährlich wechselnd beteiligen sich bis zu 100 Organisationen an diesem Event in der ausgewählten Gemeinde und veranstalten ein abwechslungsreiches, kostenloses, alkohol-/rauchfreies, nachhaltiges, integratives und vielfältiges Kinderfest mit mehreren tausend Besucher*innen.

Junges Engagement zu fördern zielt zum einen auf den Vereinsbereich ab, wo J-Teams, Jugendvorstände und interessierte junge Menschen sowohl im sportpraktischen als auch außersportlichen Bereich aktiv werden können Zum anderen wird mit dem Sporthelfer*innen-Programm eine Brücke in die Schule gefunden, die die Qualifizierung von Schüler*innen ab der 8. Klasse in den Mittelpunkt stellt. In 30 Schulen können sie an einer 30 stündigen Ausbildung teilnehmen, um dann im außerunterrichtlichen Sportangebot erste Aufgaben zu übernehmen und nach Möglichkeit auch in den Sportvereinen Erfahrungsfelder zu finden. Neben den pädagogischen Themenbereichen stehen Partizipation und (Mit-)Gestaltungsmöglichkeiten sowie die politische Teilhabe in Verein, Schule und in der Gesellschaft im Mittelpunkt.

Engagement im Jugendbereich kann nur mit den entsprechenden Rahmenbedingungen gelingen und muss durch gute Lobby- und Netzwerkarbeit wie Mitwirkung in Jugendhilfeausschüssen, AG §78, Jugendgremien, Bildungskonferenz u.v.a.m. begleitet werden. Hier gibt es ein sensibles Zusammenspiel zwischen hauptberuflichen und ehrenamtlichen Kräften und eine Einbeziehung aller Mitarbeitenden beim KSB Steinfurt. Mit dem Kreis Steinfurt wurde ein „Pakt für den Sport“ geschlossen, der zusätzlich die Arbeit absichert und ein professionelles Engagement ermöglicht.

Junges Engagement zu fördern gehört zu den größten Herausforderungen der Vereins- und Verbandsentwicklung. Es bleibt die Hoffnung, dass die Corona-Maßnahmen, die insbesondere die Aktivitäten der sportlichen Kinder und Jugendarbeit beeinträchtigt haben, nicht zu größeren Verwerfungen in der Vereinsarbeit führen.

Sportjugend im KSB Steinfurt e.V.

Mehr Bewegung, Spiel und Sport für Kinder und Jugendliche oder „Bildung braucht Bewegung“! Dies ist die Leitidee der Sportjugend im KSB Steinfurt, die eigenständige Jugendorganisation des KSB Steinfurt, Dachverband der Sportvereine im Kreis Steinfurt (24 Städte und Gemeinden!). Mit einem eigenen Bildungsprofil positioniert sich die Sportjugend in der Bildungslandschaft des Landkreises und wirkt in zahlreichen […]

Wolfgang Herder

„Gedrucktes hat mich schon immer fasziniert“

Wolfgang Herder ist Gründungsmitglied des Pressenetzwerks für Jugendthemen, das damals – 1966 – noch Jugendpresseclub hieß. Seither hat er alle wichtigen Funktionen in unserem Verein ausgeübt, die man nur ausüben kann. Zurzeit ist er einer von zwei Revisoren.

Parallel dazu hat er als Pressereferent für ganz unterschiedliche Organisationen und Landesministerien gearbeitet. Wolfgang Herder ist bis heute als freier Journalist tätig.

Einzelne Stationen eines bewegten Journalistenlebens:

  • Vereinspressewart des VfL Tegel (Berlin)
  • Redaktionsbeirat „Blickpunkt“, Landesjugendring Berlin
  • Referent für Öffentlichkeitsarbeit und Jugendpolitik beim Deutschen Sportbund (DSJ), Redakteur „Olympische Jugend“ (Frankfurt a.M.)
  • Gründungsmitglied des Jugendpresseclub (JPC) und späterer Vorsitzender (Bonn)
  • Redakteur „turnerjugend + der ring“; Herausgeber und Redaktion „Deutsches Turnen“ (Frankfurt a.M.)
  • Verlagslektor und stellv. Verlagsleiter im Limpert-Verlag (Frankfurt a.M.); Redaktion von Olympia- und Fußball-WM-Büchern (u.a. Maegerlein, Thoelke, Kürten), Sportfachbücher und Zeitschriften sowie von sportwissenschaftlichen Publikationen (u.a. Diem, Röthig, Palm)
  • Referatsleiter Öffentlichkeitsarbeit und Ministerialrat im Hessischen Ministerium der Finanzen (Wiesbaden); Redeentwürfe, Steuerwegweiser für Zielgruppen sowie Publikationen zum Landeshaushalt
  • Pressesprecher beim Deutschen Turnfest in Frankfurt und in Hamburg; Herausgeber entsprechender Dokumentationen und Bildbände
  • Leiter der internen und externen Kommunikation bei den Basler Versicherungen in Deutschland (Bad Homburg v.d.Höhe)
  • Redaktionsmitglied der Monatsschrift „Magazin“ der Bâlosise-Gruppe (Basel)
  • Beratung der Deutschen Flugsicherung (Langen)

Wolfgang Herder

„Gedrucktes hat mich schon immer fasziniert“ Wolfgang Herder ist Gründungsmitglied des Pressenetzwerks für Jugendthemen, das damals – 1966 – noch Jugendpresseclub hieß. Seither hat er alle wichtigen Funktionen in unserem Verein ausgeübt, die man nur ausüben kann. Zurzeit ist er einer von zwei Revisoren. Parallel dazu hat er als Pressereferent für ganz unterschiedliche Organisationen und […]

Alessandro Hammerstaedt

Leitung Medien & Kommunikation Deutscher Bundesjugendring e.V.

Von italienischer Mutter und deutschem Vater geboren und Kind der Generation Erasmus, bevor davon die Rede war. In Deutschland und Italien gleichermaßen verwurzelt. Diese doppelte Heimat prägt mich und meinen Blick auf unser gemeinsames Haus Europa. Für eine friedliche Zukunft und die demokratische Lösung der großen Herausforderungen unserer Zeit sind Frieden, Solidarität und Einheit zwischen den Menschen und Generationen zwingende Voraussetzungen. Diese Überzeugung nährt sich aus meiner Biografie. Doch nicht alle sind in Europa “hineingeboren” oder tief verbunden. Darum ist mir ein Anliegen, meine Flamme für Europa, für Verständnis und für Solidarität zwischen den Generationen zu vermitteln.

Mail:
DBJR

Alessandro Hammerstaedt

Leitung Medien & Kommunikation Deutscher Bundesjugendring e.V. Von italienischer Mutter und deutschem Vater geboren und Kind der Generation Erasmus, bevor davon die Rede war. In Deutschland und Italien gleichermaßen verwurzelt. Diese doppelte Heimat prägt mich und meinen Blick auf unser gemeinsames Haus Europa. Für eine friedliche Zukunft und die demokratische Lösung der großen Herausforderungen unserer […]

Didi Stahlschmidt

Dietmar “Didi” Stahlschmidt

Dipl.-Ing. // Journalist, Autor & Quartiersmanager aus Dortmund

Das PNJ ist für mich als Journalist mit den Schwerpunkten der (Jugend-)Kultur, des internationalen Austausches, der Inklusion und Gesellschaftsthemen ein wunderbares, lebendiges Netzwerk. Mit dem zweiten Standbein als Quartiersmanager und Schwerpunkten der sozialen Stadtentwicklung und der Kinder- und Jugendarbeit ergänzt sich dieses perfekt.

Dietmar “Didi” Stahlschmidt

Dipl.-Ing. // Journalist, Autor & Quartiersmanager aus Dortmund Das PNJ ist für mich als Journalist mit den Schwerpunkten der (Jugend-)Kultur, des internationalen Austausches, der Inklusion und Gesellschaftsthemen ein wunderbares, lebendiges Netzwerk. Mit dem zweiten Standbein als Quartiersmanager und Schwerpunkten der sozialen Stadtentwicklung und der Kinder- und Jugendarbeit ergänzt sich dieses perfekt.

Lena Gerhard

Warum Journalismus? Weil ich überzeugt bin, dass jeder Mensch mit seiner ganz persönlichen Geschichte gehört werden sollte. Im Jahr 2022 habe ich meinen Bachelor of Arts im Studiengang Journalistik in Köln gemacht. Während meiner Studienzeit habe ich mir ein dickes Fell in der Boulevard-Presse angeeignet, um mich heute leidenschaftlich und stets neugierig gesellschaftskritischen Themen zu widmen. Derzeit arbeite ich als Redakteurin für ein Format, welches jungen Menschen Antworten auf die großen und kleinen Fragen des alltäglichen Lebens gibt. Ende 2022 habe ich mir dann meinen großen Traum erfüllt und mein erstes, eigenes Kinderbuch zum Thema Diversität und Geschlechtervielfalt geschrieben. Ich möchte Kindern und jungen Menschen auf Augenhöhe begegnen und sowohl mit als auch von ihnen lernen. Ich bin mir sicher – wenn uns in dieser Welt ein wenig besser zuhören, dann können wir gemeinsam Großes bewegen.

Kontakt:

Lena Gerhard

Warum Journalismus? Weil ich überzeugt bin, dass jeder Mensch mit seiner ganz persönlichen Geschichte gehört werden sollte. Im Jahr 2022 habe ich meinen Bachelor of Arts im Studiengang Journalistik in Köln gemacht. Während meiner Studienzeit habe ich mir ein dickes Fell in der Boulevard-Presse angeeignet, um mich heute leidenschaftlich und stets neugierig gesellschaftskritischen Themen zu […]

BAG EJSA

Als bundesweit tätiger Fachverband setzt sich die BAG EJSA für eine solidarische, tolerante, demokratische und gewaltfreie Gesellschaft ein, in der allen Menschen unabhängig von Religion, Bildungsstand, Alter, ethnischer Herkunft, politischer Weltanschauung und Geschlecht ein gleichberechtigter Zugang zur gesellschaftlichen Teilhabe ermöglicht wird. Um die Lebenslagen und die Belange junger Menschen angemessen zu berücksichtigen, setzt sich die BAG EJSA uns für eine diversitätsbewusste und diskriminierungskritische Jugendsozialarbeit ein, in der junge Menschen selbstverständlich beteiligt sind.

Dies erfolgt vor allem durch politische Lobbyarbeit, Förderung des fachlichen Austauschs, Fachberatung und die konzeptionelle Weiterentwicklung der Jugendsozialarbeit. Ziel ist es, die Chancen junger Menschen auf ein selbstbestimmtes Leben zu verbessern und ihnen gesellschaftliche und politische Teilhabe zu ermöglichen.

BAG EJSA

Als bundesweit tätiger Fachverband setzt sich die BAG EJSA für eine solidarische, tolerante, demokratische und gewaltfreie Gesellschaft ein, in der allen Menschen unabhängig von Religion, Bildungsstand, Alter, ethnischer Herkunft, politischer Weltanschauung und Geschlecht ein gleichberechtigter Zugang zur gesellschaftlichen Teilhabe ermöglicht wird. Um die Lebenslagen und die Belange junger Menschen angemessen zu berücksichtigen, setzt sich die […]

Jörg Wild (PNJ-Geschäftsführer)

Ich finde es fantastisch, welche Möglichkeiten das zusammen wachsende Europa jungen Menschen heute bietet. Für eine Institution zu arbeiten, die unter anderem Jugend und Europa und Medien unter einen Hut bringt, das ist eine wunderbare Aufgabe!

Jörg Wild (PNJ-Geschäftsführer)

PNJ-Geschäftsführer

Ich finde es fantastisch, welche Möglichkeiten das zusammen wachsende Europa jungen Menschen heute bietet. Für eine Institution zu arbeiten, die unter anderem Jugend und Europa und Medien unter einen Hut bringt, das ist eine wunderbare Aufgabe!

Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen e.V. (DGVN)

Frieden sichern, Menschenrechte stärken und nachhaltige Entwicklung fördern – das geht nur mit starken Vereinten Nationen. Wir informieren über die Vereinten Nationen und ihre Arbeit und laden zur Diskussion. Wir engagieren uns in der Jugend- und Bildungsarbeit und bieten zahlreiche Möglichkeiten, selbst aktiv zu werden. Wir vernetzen die Wissenschaft und setzen Impulse für eine aktive UN-Politik.

Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen e.V. (DGVN)

Frieden sichern, Menschenrechte stärken und nachhaltige Entwicklung fördern – das geht nur mit starken Vereinten Nationen. Wir informieren über die Vereinten Nationen und ihre Arbeit und laden zur Diskussion. Wir engagieren uns in der Jugend- und Bildungsarbeit und bieten zahlreiche Möglichkeiten, selbst aktiv zu werden. Wir vernetzen die Wissenschaft und setzen Impulse für eine aktive UN-Politik. www.dgvn.de […]

Arbeitskreis deutscher Bildungsstätten e. V. (AdB)

Email: erben@adb.d

Der bundesweite Fachverband der politischen Jugend- und Erwachsenenbildung mit mehr als einhundert Mitgliedseinrichtungen tritt für die Stärkung der Demokratie und der Menschenrechte ein und positioniert sich gegen Demokratiefeindlichkeit und Rechtsextremismus. Er ergreift Position für eine vielfältige, inklusive und solidarische Gesellschaft.

Der Verband gibt die Fachzeitschrift „Außerschulische Bildung. Zeitschrift der politischen Jugend- und Erwachsenenbildung“ heraus.

Ansprechpartnerin: Dr. Friedrun Erben, Referentin für Kommunikation und Medien/Redakteurin der Fachzeitschrift.

www.adb.de

Arbeitskreis deutscher Bildungsstätten e. V. (AdB)

Der bundesweite Fachverband der politischen Jugend- und Erwachsenenbildung mit mehr als einhundert Mitgliedseinrichtungen tritt für die Stärkung der Demokratie und der Menschenrechte ein und positioniert sich gegen Demokratiefeindlichkeit und Rechtsextremismus. Er ergreift Position für eine vielfältige, inklusive und solidarische Gesellschaft. Der Verband gibt die Fachzeitschrift „Außerschulische Bildung. Zeitschrift der politischen Jugend- und Erwachsenenbildung“ heraus. Ansprechpartnerin: […]

THW-Jugend

Die THW-Jugend e.V. ist der Nachwuchs des Technischen Hilfswerks (THW) und eigenständiger Jugendverband. Unser Motto ist „spielend helfen lernen“. Wir möchten spielerisch Wissen, technisches Verständnis und Hilfsbereitschaft vermitteln. Die Säulen unserer Jugendarbeit sind neben aktiver Freizeitgestaltung, fachtechnischer Ausbildung und sozialem Engagement auch Bildungsarbeit und internationale Jugendarbeit. Wir sind eine weltoffene und tolerante Gemeinschaft, in der Teamgeist und Hilfsbereitschaft groß geschrieben werden. Jede_r ist bei uns willkommen! Unsere ca. 16.000 Junghelfer_innen zwischen 6 und 17 Jahren werden von engagierten Ehrenamtlichen aller Altersklassen in 13 Landes- und 668 Ortsjugenden betreut und an die THW-Welt herangeführt.

www.thw-jugend.de

THW-Jugend

Die THW-Jugend e.V. ist der Nachwuchs des Technischen Hilfswerks (THW) und eigenständiger Jugendverband. Unser Motto ist „spielend helfen lernen“. Wir möchten spielerisch Wissen, technisches Verständnis und Hilfsbereitschaft vermitteln. Die Säulen unserer Jugendarbeit sind neben aktiver Freizeitgestaltung, fachtechnischer Ausbildung und sozialem Engagement auch Bildungsarbeit und internationale Jugendarbeit. Wir sind eine weltoffene und tolerante Gemeinschaft, in der […]

Der BDKJ Münster ist der Dachverband der katholischen Jugendverbände im Bistum Münster. Er vertritt die Interessen seiner Mitgliedsverbände in Politik, Kirche und Gesellschaft und versteht sich als Sprachrohr der Kinder und Jugendlichen.

In der Leitung des BDKJ wirken Laien und Priester partnerschaftlich zusammen. Laut seiner Bundesordnung will der BDKJ Mädchen und Jungen zu kritischem Urteil und eigenständigem Handeln aus christlicher Verantwortung befähigen und anregen. Dazu gehört der Einsatz für eine gerechte und solidarische Welt.

Der BDKJ Diözese Münster e.V. zählt 75.000 Kinder und Jugendliche in seinen elf Mitgliedsverbänden: Bund der St. Sebastianus Schützenjugend (BdSJ), Christliche Arbeiterjugend (CAJ), Deutsche Pfadfinderschaft St. Georg (DPSG), Katholische Junge Gemeinde (KJG), Katholische Landjugendbewegung (KLJB), Kolpingjugend, Katholische Studierende Jugend (KSJ), Malteser Jugend, Pfadfinderinnenschaft St. Georg (PSG), Deutsche Jugendkraft (DJK) Sportjugend, Schönstattbewegung Mädchen/Junge Frauen.

E-Mail:

Webseite: www.bdkj-muenster.de

Der BDKJ Münster ist der Dachverband der katholischen Jugendverbände im Bistum Münster. Er vertritt die Interessen seiner Mitgliedsverbände in Politik, Kirche und Gesellschaft und versteht sich als Sprachrohr der Kinder und Jugendlichen. In der Leitung des BDKJ wirken Laien und Priester partnerschaftlich zusammen. Laut seiner Bundesordnung will der BDKJ Mädchen und Jungen zu kritischem Urteil […]

Deutscher Bundesjugendring (DBJR)

Der Deutsche Bundesjugendring (DBJR) ist die Arbeitsgemeinschaft der Jugendverbände und Landesjugendringe. Wir vertreten die Interessen von Kindern und Jugendlichen. Wir sind Expert*innen für Jugend. Und wir beraten und vernetzen unsere Mitgliedsorganisationen. Die stehen für ein breites Spektrum jugendlichen Engagements. Im DBJR wirken mehr als 50 Organisationen mit, in denen sich rund 6 Millionen Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene engagieren.

Ansprechperson: Alessandro Hammerstaedt, Medien & Kommunikation

Deutscher Bundesjugendring (DBJR)

Der Deutsche Bundesjugendring (DBJR) ist die Arbeitsgemeinschaft der Jugendverbände und Landesjugendringe. Wir vertreten die Interessen von Kindern und Jugendlichen. Wir sind Expert*innen für Jugend. Und wir beraten und vernetzen unsere Mitgliedsorganisationen. Die stehen für ein breites Spektrum jugendlichen Engagements. Im DBJR wirken mehr als 50 Organisationen mit, in denen sich rund 6 Millionen Kinder, Jugendliche […]

Merle Klingenberg

Schon als Kind habe ich viele Geschichten geschrieben und so in der Schulzeit mein Interesse für den Journalismus entdeckt. Deshalb studiere ich nun Medienwissenschaften, Politik und Gesellschaft in Bonn, um anschließend als Journalistin arbeiten zu können. In meiner Schulzeit habe ich mich bereits in der Schülerzeitung engagiert und Erfahrungen im Lokalradio sammeln dürfen. Nach meinem Abi habe ich einen Bundesfreiwilligendienst bei dem Jugendmedienverband Junge Presse e.V. absolviert.
Meine Interessen liegen besonders in den Bereichen Reisen, Sport, Internationales, Kultur, Geschichte, Umwelt und Nachhaltigkeit.

Merle Klingenberg

Schon als Kind habe ich viele Geschichten geschrieben und so in der Schulzeit mein Interesse für den Journalismus entdeckt. Deshalb studiere ich nun Medienwissenschaften, Politik und Gesellschaft in Bonn, um anschließend als Journalistin arbeiten zu können. In meiner Schulzeit habe ich mich bereits in der Schülerzeitung engagiert und Erfahrungen im Lokalradio sammeln dürfen. Nach meinem […]

Andreas Wahle

Das PNJ bündelt für mich unterschiedlichste Perspektiven und bildet daher in seinen Projekten und Workshops eine wunderbare Vielfalt aus Gesellschaft und Politik ab. Das Motiv der Vielfalt bzw. Multidimensionalität trägt mich durch meine Arbeit als Designer und Künstler. Ich lebe und arbeite überwiegend in Köln. Für das PNJ bin ich in erster Linie im Bereich Grafik-Design und Editorial tätig. Weiterhin arbeite ich extern als Designer/Gestalter, entwickle selbstinitiierte künstlerische Projekte und studiere Transkulturalität an der HHU in Düsseldorf.

Kontakt: , 0176 / 99 99 24 59

Andreas Wahle

Das PNJ bündelt für mich unterschiedlichste Perspektiven und bildet daher in seinen Projekten und Workshops eine wunderbare Vielfalt aus Gesellschaft und Politik ab. Das Motiv der Vielfalt bzw. Multidimensionalität trägt mich durch meine Arbeit als Designer und Künstler. Ich lebe und arbeite überwiegend in Köln. Für das PNJ bin ich in erster Linie im Bereich […]

Lucky Luke Logo

Lucky Luke e.V. – Verein für Kinder und Jugendarbeit in Bonn-Buschdorf

Wir sind ein kleiner Verein im Bonner Norden, genauer im Bonn-Buschdorf. Wir gestalten Kinder und Jugendarbeit vor Ort in unseren Räumlichkeiten in der BuschBude. Der Vorsitzende Martin Hermann schreibt über seine Mitgliedschaft im Pressnetzwerk für Jugendthemen: “Für mich als Leiter eines kleinen Jugendzentrums ist es sehr interessant, welche Strukturen der Jugendhilfe es in anderen Ländern gibt, ebenso auch der kritische Austausch mit den Journalistinnen und Journalisten über die jeweiligen gesellschaftlichen Verhältnisse- und auch die Weiterbildungsangebote finde ich klasse!”

https://lucky.buschdorf.de/

Lucky Luke e.V. – Verein für Kinder und Jugendarbeit in Bonn-Buschdorf

Wir sind ein kleiner Verein im Bonner Norden, genauer im Bonn-Buschdorf. Wir gestalten Kinder und Jugendarbeit vor Ort in unseren Räumlichkeiten in der BuschBude. Der Vorsitzende Martin Hermann schreibt über seine Mitgliedschaft im Pressnetzwerk für Jugendthemen: “Für mich als Leiter eines kleinen Jugendzentrums ist es sehr interessant, welche Strukturen der Jugendhilfe es in anderen Ländern […]

Frances Engel

Frances Engel

Freie Journalistin / Redakteurin für diverse Print und Online-Medien / Bloggerin
Dipl. Medienökonomin (FH) · Dipl. Fachjournalistin (FJS) · Social Media Managerin (PZOK)

Frances Engel

Freie Journalistin / Redakteurin für diverse Print und Online-Medien / Bloggerin Dipl. Medienökonomin (FH) · Dipl. Fachjournalistin (FJS) · Social Media Managerin (PZOK) Website: www.francesengel.de  Blog: www.herzmamas.de

Deutsch Französisches Jugendwerk DFJW

Das DFJW ist eine internationale Organisation im Dienst der deutsch-französischen Zusammenarbeit mit Standorten in Paris, Berlin und Saarbrücken. Aufgabe des DFJW ist es, die Verbindungen zwischen jungen Menschen in Deutschland und Frankreich auszubauen und ihr Verständnis füreinander zu vertiefen. Seit 1963 hat das DFJW fast 9,5 Millionen jungen Menschen die Teilnahme an über 382.000 Austauschprogrammen ermöglicht.

Ansprechperson: Stephan Elles, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit,

www.dfjw.org

Deutsch Französisches Jugendwerk DFJW

Das DFJW ist eine internationale Organisation im Dienst der deutsch-französischen Zusammenarbeit mit Standorten in Paris, Berlin und Saarbrücken. Aufgabe des DFJW ist es, die Verbindungen zwischen jungen Menschen in Deutschland und Frankreich auszubauen und ihr Verständnis füreinander zu vertiefen. Seit 1963 hat das DFJW fast 9,5 Millionen jungen Menschen die Teilnahme an über 382.000 Austauschprogrammen […]

Robert B. Fishman

Robert B. Fishman

Robert B. Fishman hat sich auf nach „nachhaltiges“ Leben und Wirtschaften spezialisiert. In seinen Reportagen für Magazine und Hör-Geschichten fürs Radio stellt er – ganz im Sinne des „konstruktiven Journalismus“ Menschen und Projekte in ganz Europa vor, die die Welt ein bisschen besser machen.
Außerdem schreibt er Reisebücher (u.a. Baedeker und Dumont Bildatlanten) und Ratgeberbeiträge.
Nach Jurasrudium und der Deutschen Journalistenschule in München hat er zahlreiche Fortbildungen (Print, Hörfunk, Fernsehen, Foto, Reiseleiter- und Moderationsausbildung) absolviert.

https://ecomedia.info

Robert B. Fishman

Robert B. Fishman hat sich auf nach „nachhaltiges“ Leben und Wirtschaften spezialisiert. In seinen Reportagen für Magazine und Hör-Geschichten fürs Radio stellt er – ganz im Sinne des „konstruktiven Journalismus“ Menschen und Projekte in ganz Europa vor, die die Welt ein bisschen besser machen. Außerdem schreibt er Reisebücher (u.a. Baedeker und Dumont Bildatlanten) und Ratgeberbeiträge. […]

Robert Filgner (PNJ-Vorsitzender)

Das PNJ ist für mich gelebtes Netzwerken, redet nicht nur drüber, sondern macht auch wirklich etwas. Und das alles mit jungen Ideen und etablierter Qualität.

Robert Filgner (PNJ-Vorsitzender)

freier Journalist

Das PNJ ist für mich gelebtes Netzwerken, redet nicht nur drüber, sondern macht auch wirklich etwas. Und das alles mit jungen Ideen und etablierter Qualität.

Stanley Silewu

Ich bin seit 2020 im PNJ-Vorstand tätig und bringe dort meine Fachkenntnisse und Erfahrungen in die Arbeit des Vorstandes und des Vereins ein. Ich stamme aus Zambia und wohne in Hamburg. Mit 10 Jahren kam ich nach Deutschland. Ich bin Sozialarbeiter und in der Kinder- und Jugendhilfe tätig. Unter anderem konzipiere ich Projekte mit Jugendlichen, die ich umsetze.

Stanley Silewu

Sozialarbeiter, Jugendfachkraft

Ich bin seit 2020 im PNJ-Vorstand tätig und bringe dort meine Fachkenntnisse und Erfahrungen in die Arbeit des Vorstandes und des Vereins ein. Ich stamme aus Zambia und wohne in Hamburg. Mit 10 Jahren kam ich nach Deutschland. Ich bin Sozialarbeiter und in der Kinder- und Jugendhilfe tätig. Unter anderem konzipiere ich Projekte mit Jugendlichen, […]

Klaus Farin

Klaus Farin, geboren 1958 in Gelsenkirchen, lebt seit 1980 in Berlin-Neukölln als Autor, Lektor und Leiter des Hirnkost Verlags; daneben ist er auf Vortragsreisen in ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz unterwegs. Von 1998 bis 2011 war Klaus Farin Leiter des auch von ihm ins Leben gerufenen Archiv der Jugendkulturen. 2019 erhielt er für seine „Verdienste um die Jugendforschung“ das Bundesverdienstkreuz des Bundespräsidenten, 2021 und 2022 mit Hirnkost den Deutschen Verlagspreis. Weitere Informationen: https://klausfarin.de/ Klaus Farin ist seit 1983 Mitglied des PNJ.

Klaus Farin

Klaus Farin, geboren 1958 in Gelsenkirchen, lebt seit 1980 in Berlin-Neukölln als Autor, Lektor und Leiter des Hirnkost Verlags; daneben ist er auf Vortragsreisen in ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz unterwegs. Von 1998 bis 2011 war Klaus Farin Leiter des auch von ihm ins Leben gerufenen Archiv der Jugendkulturen. 2019 erhielt er für seine […]

Markus Lahrmann

Markus Lahrmann

Die Jugendverbandsarbeit hat mich geprägt, als Pressesprecher des BDKJ bin ich 1994 in das PNJ (damals noch Jugendpresseclub – JPC) eingetreten und war später auch vier Jahre als Vorsitzender in Verantwortung. Ich schätze das Kollege*innen-Netzwerk, den Blick über den Tellerrand, die Rechercheangebote, die Zugänge zu Institutionen und Themen, zum Beispiel auch bei den angebotenen Recherche-Reisen, bei denen ich sehr profitiert habe.

Beruflich: Seit dem Jahr 2000 Chefredakteur von Caritas in NRW und Pressesprecher der Caritas für Nordrhein-Westfalen. Interessiert an medienpolitischen Themen (eine Amtsperiode Mitglied der Landesmedienkommission NRW), ehrenamtlich engagiert in der Katholischen LAG Kinder- und Jugendschutz.

Markus Lahrmann

Die Jugendverbandsarbeit hat mich geprägt, als Pressesprecher des BDKJ bin ich 1994 in das PNJ (damals noch Jugendpresseclub – JPC) eingetreten und war später auch vier Jahre als Vorsitzender in Verantwortung. Ich schätze das Kollege*innen-Netzwerk, den Blick über den Tellerrand, die Rechercheangebote, die Zugänge zu Institutionen und Themen, zum Beispiel auch bei den angebotenen Recherche-Reisen, […]

DPJW – Deutsch-Polnisches Jugendwerk

Das Deutsch-Polnische Jugendwerk (DPJW) ermöglicht die Begegnung und Zusammenarbeit von jungen Menschen aus Deutschland und Polen, damit sie sich kennenlernen, neugierig aufeinander werden, Empathie füreinander entwickeln und Freunde werden können. Es fördert deutsch-polnische Jugendbegegnungen finanziell und unterstützt sie inhaltlich. Zudem bietet das DPJW Fortbildungen und Publikationen für Organisator/-innen von Jugendbegegnungen.

Gegründet wurde das Deutsch-Polnische Jugendwerk von den Regierungen beider Länder als internationale Organisation 1991 mit Büros in Potsdam und Warschau, zeitgleich mit der Unterzeichnung des Vertrags über gute Nachbarschaft und freundschaftliche Zusammenarbeit. Seither fanden dank der Unterstützung des DPJW ca. 80.000 Projekte statt, an denen mehr als 3 Millionen junge Menschen teilgenommen haben.

Kontakt: Anke Papenbrock, Öffentlichkeitsarbeit, , www.dpjw.org

DPJW – Deutsch-Polnisches Jugendwerk

Das Deutsch-Polnische Jugendwerk (DPJW) ermöglicht die Begegnung und Zusammenarbeit von jungen Menschen aus Deutschland und Polen, damit sie sich kennenlernen, neugierig aufeinander werden, Empathie füreinander entwickeln und Freunde werden können. Es fördert deutsch-polnische Jugendbegegnungen finanziell und unterstützt sie inhaltlich. Zudem bietet das DPJW Fortbildungen und Publikationen für Organisator/-innen von Jugendbegegnungen. Gegründet wurde das Deutsch-Polnische Jugendwerk […]