Einladung zur Social-Media-Werkstatt 2023

Dez 21, 2022 | Aktuelles, Workshops

5. – 7. Mai 2023 in Bonn: „Zeitgemäßes und professionelles Kommunizieren mit den richtigen Tools“

TikTok-Videos, Instagram Reels und Community Management: In den sozialen Medien warten ständig neue Trends und Herausforderungen auf uns. Sich diesen immer wieder aufs Neue anzunehmen, ist wichtig, um junge Menschen zu verstehen und zu erreichen. Schließlich informieren sich die meisten Jugendlichen primär über Social Media. Daher gilt es nicht nur das Nachrichten- und Konsumverhalten der Generation Z zu beachten, sondern auch die eigene Social-Media-Präsenz zu hinterfragen und anzupassen.

In drei Tagen lernst du in unserem Seminar, was das Social Web ausmacht, und welche Technik für was gut ist. Wir zeigen dir gelungene Beispiele und geben dir Tipps und Tricks an die Hand, damit du die eine oder andere Online-Maßnahme gewinnbringend für dich und deine Jugendeinrichtung bzw. dein Medium einsetzen kannst. Außerdem werfen wir einen direkten Blick auf deine bzw. eure Social-Media-Kanäle, um zu schauen, was schon gut läuft und in welchen Bereichen es noch Verbesserungspotenzial gibt: z.B. dabei die jeweilige Zielgruppe besser zu erreichen, das Storytelling anzupassen oder das Community Management zu koordinieren. Denn dein Online-Auftritt ist zum Mitmachen gedacht. Daneben soll es auch um Strategien gehen, wie der Arbeitsaufwand im Team gezielter organisiert werden kann. Zudem besprechen wir alles rund um Kurzvideos. Dabei musst du aber keine Angst vor zu viel Technik haben. Du solltest jedoch wissen, was du inhaltlich willst – dann macht das Dabeisein gleich doppelt Spaß.

Ausgewählte Bausteine des Seminars (wir passen uns Euren Wünschen an!):

  • Wichtige Begriffe und Grundlagen im Social-Media-Bereich verstehen
  • Relevante Social-Media-Plattformen und ihre Trends kennenlernen: darunter Instagram, TikTok und Twitter
  • Beispiele gelungener Online-Auftritte analysieren
  • Welche sozialen Netzwerke machen Sinn für meine Organisation? Was will ich durch welches Medium machen? Wen will ich erreichen? Was machen die anderen? Und wie lege ich los bzw. was kann ich an meinen bestehenden Profilen verbessern?
  • Wie kann ich Social-Media-Anwendungen und Online-Tools für meine eigene Arbeit und Organisation im Team nutzen?
  • Shitstorm und Copyright: Recht im und ums Web
  • Einführung in Kurzvideos: darunter Instagram Reels und TikTok
  • Fake News: Woran erkenne ich was wahr ist?
  • Netzwerken vor Ort: gemeinsamer Austausch und Übungen. Wir nehmen uns Zeit, die sonst fehlt

Seminarleiter*innen

Tamara Vogel, 30, arbeitet als Videoredakteurin bei WELT, war dort zuvor Social-Media-Redakteurin und auch in der Social-Media-Redaktion des Handelsblatts tätig. Sie hat Politikwissenschaft (M.A.) an der Freien Universität Berlin und Journalismus am Deutschen Journalistenkolleg studiert. Ihre besondere Expertise: Entwicklung von Videoformaten für die sozialen Medien. Wie ihr einfach und schnell Kurzvideos für eure Kanäle erstellt, erklärt sie im Seminar.

Robert Filgner, 41, ist Redakteur in einer Kölner Agentur und freier Journalist. Er hat in den vergangenen Jahren etliche Veranstaltungen des PNJ als Seminarleiter und Blog-Redakteur begleitet, unter anderem bei Medienworkshops auf UN-Konferenzen. Neben Social Media, WordPress & Co. fokussiert er sich auf Grundlegendes und zeigt auch weitere Online-Tools, die die Arbeits- und Organisationsprozesse vereinfachen können. Was damit gemeint ist, erklärt er im Seinar.

Organisatorisches

Das Seminar richtet sich vor allem an ehrenamtlich tätige Presse- und Öffentlichkeitsarbeiterinnen in Jugendverbänden sowie an Journalistinnen mit dem Themenschwerpunkt Jugend. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Das Seminar findet in der Bildungsstätte Gustav Stresemann Institut Bonn statt, in der die Teilnehmenden in Einzelzimmern untergebracht sind. Beginn des Seminars ist am Freitag, 5. Mai 2023 um 14 Uhr. Die Veranstaltung endet am Sonntag, 7. Mai 2023 um 14 Uhr. Für die Teilnahme an der Veranstaltung erhebt das PNJ einen Beitrag in Höhe von 330 € für PNJ-Mitglieder und von 400 € für Nicht-Mitglieder. Darin enthalten sind die Kosten für Unterkunft, Mahlzeiten und Getränke während des Seminars, ausgenommen sind Getränke außerhalb der Seminarzeiten. Für An- und Abreise erstatten wir gegen Vorlage einer Rechnung einen Zuschuss von maximal 60 €.

Anmeldeschluss für das Seminar ist Sonntag, 26. März 2023. Das PNJ verschickt kurz nach Ablauf der Anmeldungsfrist per E-Mail die Teilnahmebestätigungen. Bitte verwenden Sie das hier hinterlegte Anmeldeformular.

Angemeldeten Teilnehmerinnen, die der Tagung unentschuldigt fernbleiben, stellt das PNJ eine zusätzliche Ausfallgebühr in Höhe von 200 € sowie die vereinbarten Teilnahmegebühren in Rechnung. Angemeldeten Teilnehmerinnen, die sich nach der verbindlichen Anmeldung abmelden, reicht das PNJ die vom Tagungshaus berechneten Stornokosten in voller Höhe weiter. Ein(e) Ersatzteilnehmer*in kann benannt werden.

Veranstalter: Pressenetzwerk für Jugendthemen e.V. (PNJ), seit 1966 der Verein für professionelle Journalistinnen mit Themenschwerpunkt Jugend und für Pressereferentinnen in Jugendorganisationen.

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend – BMFSFJ

Das Seminar wird unterstützt durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Beitragsbild: Geralt Altmann auf Pixabay

Wichtige Termine

  • 08.05.2023 - 14.05.2023
    Ägypten in Bonn

    In Köln und Bonn informieren sich ägyptische PNJ-Gäste zum Themenkomplex „Jugend und Ökologie“.